AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   GRUPPENFÜHRUNGEN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   TAGESFÜHRUNGEN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   MOTORRADTOUREN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   MILITÄRHISTORISCHE UNTERWEISUNGEN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   WOCHENENDTOUREN   - -   .

Pzw 775

Das Panzerwerk 775 soll den ersten Schuss am 28.1.1945 im OWB abgegeben haben, so die Erzählung. Eine Vorauseinheit soll Nachts im Schneetreiben am PzW 717 die Strassensperre herausgezogen haben. Im PzW 717 soll die Besatzung aus Volkssturm bestanden haben und geschlafen haben. Sie sind weiter gefahren bis Sie vom rückwärtigen PzW 775 beschossen wurden. Der Panzerkommandant der aus der Luke schaute wurde dabei getötet. Sein Denkmal befindet sich Heute in Hochwalde/Wisoka.

 

Copyright ©2017 | 26.09.2017